(Nachkoch) Rezeptbuch

Sonntag, 19. Mai 2013 19 Kommentare

Bevor ich hier mit dem nächsten Post beginne muss ich mich erstmal herzlich bei euch für die lieben Kommentare zum letzten Post bedanken! Danke das ihr so zahlreich mit umgezogen seid. Ich freue mich wahnsinnig darüber.

Heute zeige ich euch mal mein Rezeptbuch, indem ich Rezepte zum Nachkochen sammel. Diese Idee schwirrte schon ganz lange in meinen Kopf herum, aber in die Tat umgesetzt hatte ich sie erst vor kurzem als das liebe Schwarzwaldmaidli mich mit diesem Post daran erinnerte. Und zwar eins indem ich die Rezepte ausdrucke und sammel, die ich in Blogs erstöbert hab und eins mit Rezepten aus alten Zeitschriften. Was macht ihr mit euren ausrangierten Zeitschriften? Habe gar nicht soviel Platz alle aufzuheben.


Nachdem sich jetzt ein paar Jahre meine Fitnesszeitschriften so langsam aber sicher ganz schön anhäuften, dachte ich mir, schneide ich doch das wichtigste raus und entsorge den Rest. Und somit wandern nun Fitnessübungen in einen Ordner und die leckeren Rezepte die ich nachkochen möchte in mein kleines Rezeptbuch.



Hierfür kamen mein neues Masking Tape und meine neuen Scheren zum Einsatz. Nagut was heißt neu, die Scheren habe ich schon etwas länger. Die gab's mal bei Tschibo.



Damit sehen die Ausschnitte doch gleich viel anspruchsvoller aus, und es fällt nicht auf, falls mal nicht ganz akkurat geschnitten wurde ;-)



Mein Maskingtape habe ich jetzt auch endlich in eine Glasdose verfrachtet, es ist ja viel zu schön, um in einer Schublade zu verschwinden. Den Tipp mit der Glasdose hat mir die liebe Nicole von Niwibo gegeben :-)




Gestern habe ich mir noch ein anderes Skizzenbuch gekauft, indem ich Ideen und Impressionen für unsere Hochzeit sammeln möchte. Ich finde es viel schöner in einem schön gestalteten Büchlein zu blätter, als die ganzen Ideen als Links im PC gespeichert zu haben.



So das war's dann für heute von mir und meinem Rezeptbuch. Legt ihr euch auch gerne so kleine Bücher an? Toll finde ich ja auch diese Memory Books, wie ich es bei Ina von What Ina Loves gesehen habe. Das habe ich mir auch noch vorgenommen, aber wahrscheinlich erst für nächstes Jahr...


Schönes Wochenende euch allen!

Kommentare:

  1. Ach ist das schön, dass ich dir den Ansporn für ein so tolles Rezeptbuch geben konnte. Das freut mich sehr.
    Und die Idee mit einem Hochzeitsbuch finde ich klasse. Das würde ich eher durch blättern, wie wenn alles auf dem Rechner abgespeichert ist.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tonia,
    die Idee mit dem Buch ist klasse, und durch die bunten Masking Tapes sieht alles noch viel schöner aus.
    Ja, die Idee mit der Glasdose hast Du super umgesetzt - *g* Sieht toll aus.
    Nun hab einen schönen sonnigen Sonntag und sei lieb gegrüßt,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Ja das ist auf jeden Fall viel besser, als die ganzen Zeitschriften aufzuheben. Nur musst du aufpassen, dass es am Ende nicht all zu unübersichtlich wird :) Vielleicht machst du ja noch ein paar Kategorien rein. (Wenn du das nicht schon längst gemacht hast ;))
    LG Liiisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, Kategorien sind noch in Planung :-)

      Löschen
  4. Liebe Tonia

    Das Buch sieht super aus.
    Tolle Idee.

    Wünsche dir schöne Pfingsten.
    Herzlichst
    Melanie

    AntwortenLöschen
  5. Wie immer eine sehr schöne Idee! Ich finde solche Bücher zum Anfassen und Blättern auch schöner als alles im PC zu haben, genauso mit Fotoalben und Familienbildern. Digital kann man zwar viel mehr sammeln, aber zuviel ist ja auch nicht immer das Wahre.
    Ich finde es übrigens auch super, dass du deine Blogs zusammengelegt hast :) Wo hast du eigentlich deine schöne türkise Balkongießkanne her? *auch-haben-will-aber-nicht-sowas-finde* :)
    Liebe Grüße,
    Marli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir!
      Die Gießkanne ist aus einem großem Gartencenter gewesen.

      Löschen
  6. Ich habe ja für alles Notizbücher. Ein Smashbook für Rezepte fehlt aber noch in meiner Sammlung. Das habe ich bisher nur mit DIY und Deko gemacht. Warum eigentlich nicht auch mit Rezepten. Eine gute Idee!
    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Davon kann man ja nie genug haben :-)

      Löschen
  7. Wow, so schöne Fotos...ich beneide immer die Mädels die so geschickt mit Papier sind. Ich für meinen Teil verwandele schon mein Wohnzimmer in ein CHaos wenn ich nur versuche ein simples Buch in Geschenkpapier zu wickeln ;) Ich glaube, ich bleibe lieber beim Backen :)

    lg

    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank.
      Vielleicht probierst du ja doch irgendwann mal aus.

      Löschen
  8. Eine tolle Idee! Sieht sehr schön aus. Ich sammle meine ganzen Rezepte mittlerweile auch nicht mehr im PC, sondern in zwei Ordnern, wo ich dann immer alle Rezepte ausgedruckt, ausgeschnitten oder wie auch immer hinein hefte. Aber so schön, wie deins sieht es nicht aus.
    Super Idee!

    Ganz liebe Grüße
    Janet

    AntwortenLöschen
  9. *seufz* das Problem mit dem Hefte aufheben kenne ich nur zu gut, in jeder freien Nische tummeln sich bei mir Kochhefte und Einrichtungslektüre... grauenhaft, aber meist sind die Kochhefte soooo schön aufgemacht, dass ich es nicht übers Herz bringe sie auseinander zu schnippeln. Ein wahres Dilemma! Ich werde nochmal in mich gehen und mich endlich dazu aufraffen auch ein Rezept-Smashbook zu führen...
    Liebe Grüße, Mira!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Versteh ich, an die Kochzeitschriften gehe ich auch noch nicht dran ;-)

      Löschen
  10. Solche Bücher sind wahnsinnig hübsch anzusehen. Aber ich gebe zu, daß mir für den täglichen Gebrauch mein digitales Kochbuch lieber ist.

    AntwortenLöschen

Willkommen in Tonerl's Welt. Ich freue mich, dass du hier bist. Danke dass du dir Zeit nimmst um mir sogar ein paar liebe Worte, Kommentare oder Fragen zu hinterlassen.