Süße Sonntags Sünde: Zimtschnecken-Müsli für "ich backs mir"

Sonntag, 26. Januar 2014 49 Kommentare

Hallo ihr Lieben, 
heute gibt es wieder eine köstliche Süße Sonntags Sünde. 


Schon Anfang Januar rief Claretti von tastesheriff zu ihrer neuen Aktion auf: 


Ich war sofort begeistert! Sie gibt ein Thema vor und jeder setzt es auf seine Art um. Das erste Thema ist Zimtschnecken. Ich liebe Zimtschnecken!  

Aber stinknormale Zimtschnecken kann ja jeder, und das zurecht! Die schmecken und passen immer. Aber wie kann man sie noch etwas besonderer machen? Meine liebe Arbeitskollegin hat direkt mal gegoogelt und hielt mir ein Bild mit einem Zimtschnecken Müsli unter die Nase. Also warum nicht? Da wir allerdings nur das Bild und kein Rezept hatten ging's am kommenden Wochenende direkt ans Ausprobieren. Ich fragte mich ja insgeheim noch ob mein normales Zimtschneckenrezept dafür überhaupt geeignet ist und ob die kleinen Schnecken in Milch überhaupt was schmecken.

Experiment geglückt. Sie schmecken... auch in Milch, sehr gut sogar! Und somit haben wir als Beitrag hier stinknormale Zimtschnecken, nur kleiner und in Milch :-)




Am Anfang habe ich etwas rumprobiert, wie groß und wie oft gedreht und wie halten sie am Besten zusammen, danach war's nur noch Fleißarbeit :-)


Und nun bin ich ganz gespannt was sonst noch für tolle Zimtschneckenvarianten zustande kamen.





Hier noch das Rezept für ein Blech voller kleiner süßer Zimtschnecken:


Kommentare:

  1. Liebe Tonia,
    ich finde die Idee genial! Auch ich liebe Zimtschnecken, aber auf die Idee diese etwas kleiner zu backen bin ich noch nicht gekommen. Einfach nur toll! :)

    Viele Grüße und einen schönen Sonntag
    Elena

    AntwortenLöschen
  2. Ich flipp aus!! Zimtschneckenmüsli!! Wie grossartig ist das denn!!!!!
    Vielleicht mischt man das auch einfach in ein anderes Granola unter und hat dann ne bunte Mischung!!
    Grossartig!! und ich zieh meinen Hut vor dieser tollen Kreativen Idee!! Toll das Du mitmachts!!
    Liebste Grüsse
    Claretti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Idee mit dem Granola ist gut!
      Danke dir für die tolle Mitmach-Aktion <3

      Löschen
  3. Oh mein Gott! Ich glaub, ich hab mich gerade verliebt! Hab deinen Blog durch die "ich Backs mir"-Aktion gefunden (ich mach da auch mit: http://www.sunday-morning.net). Eine wirklich gelungene Idee. Ich liebe Frühstücks-Flakes! Dieses Rezept werde ich in meine Favoriten-Liste hinzufügen. Danke! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass sie dir gefallen.
      Deine gefüllten Zimtschnecken find ich aber auch klasse!

      Löschen
  4. Ooooh, sehen die süß aus! *_*
    LG Valentine ♥
    www.valentimebyvalentine.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine geniale Idee! Das MUSS ich für meine Kinder unbedingt nachmachen... wenn auch mir ein wenig vor der Rollarbeit graut ;-)

    Schönen Sonntag und liebe Grüsse,
    Kristin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi ja ist ein klein bisschen aufwendiger als die normalen Zimtschnecken :)

      Löschen
  6. Das sieht so verführerisch lecker aus, an Zutaten habe ich alles da.... wäre doch ein feines "z'Vieri" ( das sagen wir hier zu Kaffee und Kuchen so um 16.00 Uhr).

    ❤️ liche Grüsse Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "z'Vieri" noch nie gehört ;-)
      Aber freue mich, dass ich dafür was beitragen konnte :)

      Löschen
  7. Die Zimtschnecken sind voll niedlich.. und eigentlich bin ich auch gar kein Fan von Zimtschnecken aber ich stell mir das als Müsli total lecker vor. Das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren. Vielen Dank :)

    Liebe Grüße
    strawberryred

    AntwortenLöschen
  8. Die sehen wirklich super süß und niedlich aus, tolle Idee!!
    Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  9. WOW. Die Idee ist ja echt hammermäßig. Total genial. Zimtschnecken mit Miclh zum Frühstück klingt traumhaft. Ich will jetzt auch gerne sowas zum Frühstück. Kommt eindeutig auf die to-do-Liste.
    Liebe Güße
    Gesine

    AntwortenLöschen
  10. Was für eine tolle Idee. Das würde ich auch gerne frühstücken :)
    Aber auch ohne Milch sehen die Minischnecken so aus, als könne man sie gut wegknuspern ;)

    AntwortenLöschen
  11. Was für eine grandiose Idee! :)
    LG, Ramona

    AntwortenLöschen
  12. Oh lecker!!!! Da würde ich Frühstücksmuffel, sehr gerne frühstücken, bei dem leckeren Müsli. :-)
    Sieht einfach klasse aus!
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  13. Wow, wie toll! Was für eine supertolle Idee!! Sieht ja unglaublich lecker aus....yummyumm :)

    AntwortenLöschen
  14. Servus Tonerl! Schaut prächtig aus! Und ich freu mich, dass noch jemand "abseits" der (wenn auch glorreichen) Standardschnecke gegangen ist. Hunger! Viele Grüße - Tobi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immer mal was Neues testen :)
      Deine sehen auch toll aus!

      Löschen
  15. WOW, was für eine tolle idee!! ich liebe zimt, als kind am liebsten cinniminnis jeden morgen :) also, dein rezept kommt genau richtig!
    liebe grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab auch immer gerne cinniminis gegessen :))

      Löschen
  16. Was für eine tolle Idee! Ich kriege gleich Hunger darauf, wird garantiert ausprobiert ;)
    LG, Elke

    AntwortenLöschen
  17. Sehr, sehr cool! Das kommt in meinem Nachmach-Ordner der ultimativen Bloggerrezepte :-)
    LG Stefanie

    AntwortenLöschen
  18. Neiiiin! Wie niedlich sind die denn bitte? Das ist ja wirklich mehr als cool! Danke für den tollen Post und die zuckersüßen Schnecken! <3 LG :)

    AntwortenLöschen
  19. Ohhhh Wahnsinn!!! ich werd verrückt ist das ne klasse Idee!!!! das muss ich ausprobieren!!!
    ich bin gerade durch Zufall auf deinen Blog gekommen.. ich habe dich bei der Blogvorstellung von Penne im Topf gesehen und was soll ich sagen... ich bin entzückt!!! :)
    Liebe Grüße aus dem hohen norden... :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlich Willkommen bei mir!
      Freut mich das es dir hier gefällt :-)

      Löschen
  20. Wie genial ist das denn?
    Gruß
    Oona

    AntwortenLöschen
  21. Die sind total putzig. Ich bin sowieso ein Fan von Miniaturessen ;-)

    AntwortenLöschen
  22. Oh mein Gott, diese kleinen Schneckchen sind ja so putzig :-) Würde ich sofort nehmen. Ich weiß nur nicht, ob ich selber so hübsche Schneckchen hinkriegen würden - hab es leider nicht so mit "filigranen" Zubereitungsarten ;-)

    Liebe Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  23. Was für eine großartige Idee. Die muss ich unbedingt ausprobieren und in kleine hübsche Muslikartons verpacken. Dann anschließend verschenken.

    Danke für diesen tollen Beitrag.

    LG
    Muffin Queen

    AntwortenLöschen
  24. Leider habe ich dein Zimtschnecken-Müsli erst heute entdeckt... sehr süß! Geniale Idee! Aber muss man wirklich jede Schnecke einzeln rollen? Eine große Rolle in Scheiben schneiden, geht auch oder? Eben nur im Mini-Format... Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja klar geht das, nur sehen sie dann nicht so schön aus, weil sie ja nur 1-2 mal eingedreht werden. Ist jetzt schwierig zu bescgreiben, aber vllt gelingts dir ja besser, mir haben sie einzeln gerollt besser gefallen :)

      Löschen
  25. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  26. Ich habs nachgebacken <3

    http://laurakocht.wordpress.com/2014/04/16/mini-zimtrollen/

    AntwortenLöschen

Willkommen in Tonerl's Welt. Ich freue mich, dass du hier bist. Danke dass du dir Zeit nimmst um mir sogar ein paar liebe Worte, Kommentare oder Fragen zu hinterlassen.